Facettenreicher Einblick in unsere Arbeit: Lesen Sie
das brandneue WFC-Magazin  „Zukunftsfinder 2015“

Mit Gesichtern und Geschichten aus aller Welt erlaubt Ihnen unser „Zukunftsfinder 2015“ einen interessanten Einblick in unsere Arbeit seit Anfang 2014. Begegnen Sie WFC-Botschafter Jörg Pilawa in einem Klassenzimmer in Namibia, US-Vizepräsident Joe Biden bei einem Event zu Ehren des Future Policy Award in Duluth, Minnesota oder WFC-Ratsmitglied Wanjira Mathai beim symbolischen Pflanzen eines Bäumchens in Nairobi. Als PDF können Sie den „Zukunftsfinder 2015“ hier herunterladen. Falls Sie ihn öffentlich auslegen oder verteilen möchten, können Sie unter info(at)worldfuturecouncil.org gedruckte Exemplare bestellen.

Tweets

Euro sign via Shutterstock

Neue Studie zur Finanzierung des Grünen Klimafonds der UNO

Eine nachhaltige Zukunft ist nur möglich, wenn wir die Erderwärmung auf to 2°C begrenzen. Um dieses Ziel noch zu erreichen, müssen geschätzte 1000 Milliarden Dollar pro Jahr in den Ausbau erneuerbarer Energien investiert werden. Unsere neueste, kurz vor der  Veröffentlichung stehende Studie, legt dar, dass und wie diese Summe durch den Verkauf von Anleihen des Grünen Klimafonds an Zentralbanken aufgebracht werden kann.

Images via Shutterstock: Cardiff, children, nature

Konferenz in Wales: Bedingungen für eine nachhaltige Zukunft

Die Entscheidungen, die wir heute treffen, haben einen großen Einfluss auf das Leben der Menschen in Zukunft. Deshalb plädieren wir für die Einrichtung von Institutionen zur Wahrung der Rechte zukünftiger Generationen. Unsere Konferenz in Cardiff wird sich am 28. und 29. April der Frage widmen, auf welche Weise solche Institutionen nachhaltige Veränderungen und die Schaffung gerechter Gesellschafter vorantreiben können. Hier finden Sie das Programm.

Future Policy Award 2015:
Die Nominierungsphase läuft!

Kinder sind unsere Zukunft! Deshalb werden wir mit unserem Future Policy Award 2015 die besten Gesetze und politischen Maßnahmen zur Stärkung und Umsetzung der Rechte von Kindern ehren - mit besonderem Fokus auf die Themen saubere Umwelt, Bildung, Schutz und Beteiligung. An die 370 internationale ExpertInnen sind zur Nominierung von vorbildlichen Gesetzen eingeladen. Samia Kassid beantwortet weitere Fragen.

100% Erneuerbare Energien: Entwicklung fördern in Marokko

Dieser Bericht analysiert die energiepolitische Lage in Marokko und leitet Politikempfehlungen ab, für einen sozialen und ökonomisch-gerechten Übergang zu 100% erneuerbaren Energien. Die Analyse zeigt, dass nicht nur das Klima dieser Transformation profitiert, sondern auch die Wirtschaft und die Menschen Marokkos. Hier gibt es den Bericht auf englisch zu lesen.

© STIL

Mit Behinderungen leben: Vierte Zero Project Konferenz in Wien

Selbstbestimmtes Leben und politische Beteiligung: Vom 25.-27. Februar 2015 fand in der UNO-City in Wien die vierte Zero Project Konferenz statt. Über 500 Teilnehmer aus Politik und Gesellschaft arbeiteten zusammen, um Menschen mit Behinderungen Rechte wie Selbstbestimmung und barrierefreie politische Beteiligung zu ermöglichen. Weitere Informationen gibt es hier.

Genug gutes Essen für alle: Namibia lernt von Brasilien

Zwei BürgermeisterInnen und ein technisches Team aus Namibia sind mit WFC-Expertin Lorena Fischer nach Brasilien gereist, um das Programm für Nahrungssicherheitder Stadt Belo Horizonte im Detail zu studieren. Ziel ist, das Programm auch in Windhuk und Walvis Bay umzusetzen. In Belo Horizonte wurde die Unterernährung bei Kindern um 75% gesenkt.

Unterstützen
Sie uns!

Folgen Sie uns!




Abonnieren Sie     unseren
  Newsletter!


   Neueste
   Ausgabe

Archiv

Mehr erfahren!